Weihnachten 2021 - Wo ist Feiertag?

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick

Weihnachten ist ein christlicher Feiertag am 25. Dezember, im Jahr 2021 also am Samstag, den 25. Dezember 2021. In einigen Staaten ist auch der 26. Dezember 2021 ein Feiertag.

  • Feiertag in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz
  • Feiertag am 25. Dezember in vielen weiteren Staaten der Welt (siehe unten)
  • Feiertag am 26. Dezember in vielen Staaten Europas (siehe unten)

WEITERE FEIERTAGE
Feiertage USA

Was wird an Weihnachten gefeiert?

An Weihnachten wird in den christlichen Kirchen die Geburt Jesu Christi gefeiert, der im Christentum als Sohn Gottes und Erlöser gilt. Das Weihnachtsfest ist damit eines der bedeutendsten Feste der Christen. Laut der Bibel wurde Jesus in einem Stall bei Betlehem geboren, in ärmlichen Verhältnissen ganz im Gegensatz zu den herrschenden Königen. Historischen Quellen folgend war das Geburtsjahr von Jesus von Nazareth bereits zwischen 7 und 4 v. Chr., bei der Zeitrechnung ab Christi Geburt handelt es sich um einen Fehler in der Überlieferung.

Weihnachten (Quelle: Pixabay, Mariamichelle)

Wo ist Weihnachten 2021 ein Feiertag?

Weihnachten ist in christlich geprägten Staaten und Regionen ein gesetzlicher Feiertag. Das Datum des weltweit verbreiteten 1. Weihnachtsfeiertag fällt dabei auf den 25. Dezember 2021. Besonders in Europa ist vielerorts auch der 2. Weihnachtstag am 26. Dezember ein Feiertag.

Deutschland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Österreich Feiertag am 25.12. & 26.12.
Liechtenstein Feiertag am 25.12. & 26.12.
Schweiz siehe unten
weitere Staaten siehe unten

In allen Bundesländern Deutschlands und Österreich sind beide Weihnachtstage am 25. und 26. Dezember 2021 gesetzliche Feiertage. Die zwei Weihnachtsfeiertage sind damit den Sonntagen gleichgestellt und somit arbeitsfrei. In der Schweiz ist dagegen nur der 25. Dezember landesweiter Feiertag, für den 26. Dezember gelten regional unterschiedliche Regelungen.

Wo ist Weihnachten 2021 in der Schweiz Feiertag?

Appenzell Ausserrhoden Feiertag am 25.12. & 26.12.
Appenzell Innerrhoden Feiertag am 25.12. & 26.12.
Basel-Landschaft Feiertag am 25.12. & 26.12.
Basel-Stadt Feiertag am 25.12. & 26.12.
Bern Feiertag am 25.12. & 26.12.
Glarus Feiertag am 25.12. & 26.12.
Graubünden Feiertag am 25.12. & 26.12.
Luzern Feiertag am 25.12. & 26.12.
Schaffhausen Feiertag am 25.12. & 26.12.
St. Gallen Feiertag am 25.12. & 26.12.
Thurgau Feiertag am 25.12. & 26.12.
Tessin Feiertag am 25.12. & 26.12.
Zürich Feiertag am 25.12. & 26.12.
Aargau 25.12. Feiertag, 26.12. teils Feiertag
Solothurn 25.12. Feiertag, 26.12. teils Feiertag
Freiburg 25.12. Feiertag, 26.12. i.d.R. arbeitsfrei
Nidwalden 25.12. Feiertag, 26.12. i.d.R. arbeitsfrei
Obwalden 25.12. Feiertag, 26.12. i.d.R. arbeitsfrei
Zug 25.12. Feiertag, 26.12. i.d.R. arbeitsfrei
Schwyz 25.12. Feiertag, 26.12. Ruhetag
Uri 25.12. Feiertag, 26.12. Ruhetag

In der Schweiz wird der Weihnachtstag am 25. Dezember in allen Kantonen gefeiert. In den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Glarus, Graubünden, Luzern, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau, Tessin und Zürich, sowie in Teilen Aargaus und Solothurns ist auch der Stephanstag am 26. Dezember ein Feiertag.

In welchen Ländern ist Weihnachten Feiertag?

Angola Feiertag am 25.12.
Argentinien Feiertag am 25.12.
Australien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Belgien Feiertag am 25.12.
Bolivien Feiertag am 25.12.
Brasilien Feiertag am 25.12.
Bulgarien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Chile Feiertag am 25.12.
Costa Rica Feiertag am 25.12.
Dänemark Feiertag am 25.12. & 26.12.
Deutschland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Dominikanische Republik Feiertag am 25.12.
Ecuador Feiertag am 25.12.
El Salvador Feiertag am 25.12.
Finnland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Frankreich Feiertag am 25.12.
Griechenland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Guatemala Feiertag am 25.12.
Honduras Feiertag am 25.12.
Indien Feiertag am 25.12.
Indonesien Feiertag am 25.12.
Irland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Italien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Kanada Feiertag am 25.12.
Kap Verde Feiertag am 25.12.
Kolumbien Feiertag am 25.12.
Kroatien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Kuba Feiertag am 25.12.
Liechtenstein Feiertag am 25.12. & 26.12.
Luxemburg Feiertag am 25.12. & 26.12.
Madagaskar Feiertag am 25.12.
Mexiko Feiertag am 25.12.
Mosambik Feiertag am 25.12.
Neuseeland Feiertag am 25.12. & 26.12.
Nicaragua Feiertag am 25.12.
Niederlande Feiertag am 25.12. & 26.12.
Nigeria Feiertag am 25.12. & 26.12.
Norwegen Feiertag am 25.12. & 26.12.
Österreich Feiertag am 25.12. & 26.12.
Osttimor Feiertag am 25.12.
Panama Feiertag am 25.12.
Paraguay Feiertag am 25.12.
Peru Feiertag am 25.12.
Philippinen Feiertag am 25.12.
Polen Feiertag am 25.12. & 26.12.
Portugal Feiertag am 25.12.
Rumänien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Schweden Feiertag am 25.12. & 26.12.
Schweiz Feiertag am 25.12.
Slowakei Feiertag am 25.12. & 26.12.
Slowenien Feiertag am 25.12.
Spanien Feiertag am 25.12.
Südafrika Feiertag am 25.12. & 26.12.
Tschechien Feiertag am 25.12. & 26.12.
Ungarn Feiertag am 25.12. & 26.12.
Uruguay Feiertag am 25.12.
USA Feiertag am 25.12.
Venezuela Feiertag am 25.12.
Vereinigtes Königreich Feiertag am 25.12.
u.v.m.

Weihnachten ist in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz sowie in vielen weiteren, christlich geprägten Staaten der Welt ein Feiertag. Vor allem im europäischen Raum ist oft auch der 2. Weihnachtstag bzw. Stefanstag noch arbeitsfrei.

Wann ist Weihnachten?

Weihnachten wird weltweit jedes Jahr am 25. Dezember gefeiert - in einigen Staaten auch am darauffolgenden 26. Dezember. Im Jahr 2021 fällt Weihnachten zum Nachteil der Arbeitnehmer vollständig auf ein Wochenende.

Weihnachten 2021 Samstag, 25. Dezember 2021
Weihnachten 2022 Sonntag, 25. Dezember 2022
Weihnachten 2023 Montag, 25. Dezember 2023
Weihnachten 2024 Mittwoch, 25. Dezember 2024

Geschichte des Feiertags

Die Feier des Weihnachtsfestes ist ab dem 4. Jahrhundert nach Christi Geburt belegt, in Rom war der 25. Dezember bereits im Jahr 336 nachweislich ein kirchlicher Feiertag. Vom lateinischen Westen des Römischen Reichs verbreitete sich das Fest trotz aller Widerstände mit der Zeit auch in den Osten. In Konstantinopel wurde Weihnachten dann im Jahr 381 ebenfalls gefeiert.

Das Datum der Geburt Jesu Christi bzw. das Geburtsdatum des historischen Jesus von Nazareth ist dagegen nicht belegbar. Es gibt Hypothesen, dass das Datum seines Todestags am 25. März (Pessach) aufgrund der göttlichen Perfektion gleich dem Datum von Mariä Empfängnis sein muss. Damit ließe sich eine Geburt 9 Monate später am 25. Dezember errechnen.

Andererseits wollten die frühen Christen wohl mit der Wahl des 25. Dezember den populären Feiertag des römischen Gottes "Sol invictus" verdrängen, der vom Kaiser Aurelian 274 auf das Datum der Wintersonnwende an diesem Tag gelegt wurde.

*) Alle Angaben ohne Gewähr. Siehe auch Haftungsausschluss.